Die digitale Kopie

Die Lehrkräfte wollen für ihren Unterricht aus unterschiedlichen Gründen digitale Kopien von Printmedien erstellen und im Unterricht nutzen, so z.B. von Schulbüchern, die noch nicht digital vorliegen. Von daher gibt es nun die Möglichkeit der digitalen Kopie.

Dies hat für Urheber und Verlage allerdings wirtschaftliche Konsequenzen, besonders für solche Verlage, die ihre Werke ausschließlich für die Schule herstellen. Insofern müssen klare Regeln gelten, die den Interessen beider Seiten gerecht werden.

Für das Einscannen gelten deshalb seit dem 1. Januar 2013 einfache Grundsätze.